wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Alginat

Alginate sind die Salze der Alginsäuren, die aus bestimmten Braunalgen gewonnen und schon sehr lange in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie in Gebaruch sind. Bei Lebensmitteln dienen sie durch ihre adsorptive Wirkung hauptsächlich zur Verdickung von Soßen, sowie zur Stabilisierung von Bierschaum. Bei der Herstellung von Schaumwein wird die sehr arbeitsintensive Remuage (Rüttelung) der Flaschen durch neue Verfahren mittels Alginaten erleichtert.

Die Alginate verhindern bei der Flaschengärung das Anhaften des Hefedepots an der Flaschenwand und erleichtern und beschleunigen dadurch die Remuage. Eine weitere Möglichkeit ist, durchlässige mit Alginat gefüllte Kapseln (frz. Microbilles oder Billes) in die Flasche zu geben, an denen die Hefen anhaften. Nach erfolgter Gärung rutschen die Kapseln von selbst nach unten in den Hals und werden (so wie beim konventionellen Vorgang die Heferückstände) mit dem Hefedepot entfernt. Siehe auch eine Aufstellung aller Stoffe unter Mittel bei der Weinbereitung.

Stimmen unserer Mitglieder

Dr. Edgar Müller

Ich habe großen Respekt vor dem Umfang und der Qualität des wein.plus-Lexikons. Es handelt es sich um eine einzigartige Anlaufstelle für knackige, fundierte Informationen zu Begriffen aus der Welt des Weines.

Dr. Edgar Müller
Dozent, Önologe und Weinbauberater, Bad Kreuznach

Das größte Weinlexikon der Welt

26.410 Stichwörter · 47.049 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.744 Aussprachen · 205.981 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER