wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Die Gemeinde-Appellation liegt am nördlichen Ende der Côte de Beaune (Côte d’Or) in der französischen Region Burgund. Weinberge werden hier erstmals im Jahre 696 benannt. Wie viele burgundische Gemeinden hat auch Aloxe im Jahre 1862 ihrem Namen den bekanntesten Weinbergnamen angefügt und das ist eben der historische Weinberg Corton. Dieser ist auf seiner Kappe bewaldet, aber auf seiner West-, Ost- und Südflanke mit Reben bestockt.

Geschenk von Karl dem Großen

Kaiser Karl der Große (742-814) machte den oberen Teil des Berges der Abtei Saint-Andoche in Saulieu im Jahre 775 zum Geschenk. Dieser verblieb bis zum Jahre 1660 in deren Besitz. Der Corton-Weinberg umfasst rund 280 Hektar Rebfläche und erstreckt sich über die drei Ortschaften Aloxe-Corton, Pernand-Vergelesses und Ladoix-Serrigny. Er ist in zwei Grand Cru-Lagen und 14 Premier Cru-Lagen gegliedert. Die Weißweine werden aus den Sorten Chardonnay, die Rotweine aus Pinot Noir mit Anteilen an Pinot Liébault und Pinot Beurot (Pinot Gris) gekeltert.

Stimmen unserer Mitglieder

Egon Mark

Das Lexikon von wein.plus ist für mich die umfangreichste und beste Informationsquelle über Wein, die es derzeit gibt.

Egon Mark
Diplom-Sommelier, Weinakademiker und Weinberater, Volders (Österreich)

Das größte Weinlexikon der Welt

26.428 Stichwörter · 47.026 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.761 Aussprachen · 208.223 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER