wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Apoplexie

Bezeichnung (griech. apoplex = Schlag, mediz. Schlaganfall) für schlagartige Ereignisse mit Bewusstseinsverlust oder mit teilweisen Lähmungserscheinungen. Im Weinbau wird dies auch für den schlechten Zustand eines Weingartens mit komplettem Absterben von Rebstöcken verwendet. Die kranken Reben stellen nach und nach das Wachstum ein, die nekrotisierten Blätter vergilben und verdorren, und die Produktivität kommt zuerst teilweise und dann gänzlich zum Erliegen. Manchmal wird Apoplexie auch als akute Form der Holzkrankheit Esca bezeichnet.

Apoplexie - Nekrosen durch Esca (Blatt), Schwarzfuß-Krankheit (Wurzel), Pierce Disease (Blatt) und Eutypiose (Holz)

Genau genommen ist dieser Zustand jedoch keine spezifische Krankheit, sondern das Endsymptom bzw. die extreme Auswirkung verschiedener Rebstock-Krankheiten. Die Ursachen sind zum Beispiel Wasserstress (Wassermangel), extremer Mangel an Nährstoffen, Frostschäden, Pilzkrankheiten wie Esca, Eutypiose oder andere verschiedene Holzkrankheiten wie Rugose Wood-Complex. Im Wein kann sich dies durch den UTA (untypischer Alterston) äußern. Siehe auch eine komplette Aufstellung aller Krankheiten und Schädlinge im Weingarten unter Rebstock-Feinde.

Stimmen unserer Mitglieder

Hans-Georg Schwarz

Als Ehrenobmann der Domäne Wachau ist es für mich der einfachste und schnellste Weg, bei Fragen in das wein.plus-Lexikon einzusteigen. Die Gewissheit, hier fundierte und aktuelle Informationen zu erhalten, machen die Benutzung zu einem unverzichtbaren Ratgeber.

Hans-Georg Schwarz
Ehrenobmann der Domäne Wachau (Wachau)

Das größte Weinlexikon der Welt

26.410 Stichwörter · 47.049 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.744 Aussprachen · 205.900 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER