wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Aräometer

Physikalisches Messgerät (auch Senkwaage, Senkspindel, Hydrometer, veraltet Gleukometer) zur Bestimmung von spezifischem Gewicht bzw. relativer Dichte von Flüssigkeiten. Hingegen wird zur Dichtebestimmung von Festkörpern oder Flüssigkeiten durch Abwiegen ein Pyknometer, bei Gasen ein Aerometer verwendet. Die Bezeichnung Aräometer leitet sich vom griechischen „araios“ (dünn) und „métron“ (Maß, Maßstab), Hydrometer von „hýdor“ (Wasser) ab.

Aräometer - Messgerät aus Glas

Prinzip und Erfinder

Das Messen der Alkohol-Konzentration, das letztlich auf dem Prinzip der von Archimedes (287-212 v. Chr.) beschriebenen Senkspindel beruht, war schon in der Antike bekannt. Das Archimedische Prinzip besagt, dass ein Körper so weit in eine Flüssigkeit eintaucht, bis die Gewichtskraft der verdrängten Flüssigkeit der Gewichtskraft des eingetauchten Körpers entspricht. Die wichtigsten Erfinder im Zusammenhang mit Weinbau, nach denen auch die Maßeinheiten benannt sind, waren August Wilhelm von Babo, Karl Josef Napoleon Balling, Antoine Baumé, Christian Ferdinand Oechsle und Fritz Plato.

Stimmen unserer Mitglieder

Dominik Trick

Das wein.plus-Lexikon ist ein umfangreiches, fachlich sehr gut recherchiertes Nachschlagewerk. Jederzeit und überall verfügbar, ist es ein unverzichtbarer Bestandteil für den Unterricht geworden, das gleichermaßen von Studierenden und mir genutzt wird. Überaus empfehlenswert!

Dominik Trick
Technischer Lehrer, staatl. geprüfter Sommelier, Hotelfachschule Heidelberg

Das größte Weinlexikon der Welt

26.381 Stichwörter · 46.989 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.715 Aussprachen · 202.661 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER