wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

AVA

Abkürzung für „American Viticultural Area“ (auch „Approved Viticultural Area“), dem in den USA gebräuchlichen Appellations-System. Es wurde auf Drängen besonders der kalifornischen Traubenbauern eingeführt. Denn das in den 1940er-Jahren in Kalifornien entwickelte Klassifikations-System nach Klimazonen hatte sich als nicht zielführend erwiesen. Ab dem Jahre 1970 wurden alle US-Staaten bezüglich ihrer geographischen Charakteristiken gemäß Auftrag der US-Bundesregierung von der damaligen Behörde BATF (heute TTB = Alcohol and Tobacco Tax and Trade Bureau) untersucht. Dies war zum Beispiel die Eignung bestimmter Regionen für eine bestimmte Rebsorte. Im Jahre 1978 wurden dann erstmals einige geographische Gebiete klassifiziert und damit die Voraussetzungen für ein Herkunfts-System nach dem französischen Appellation d’Origine Protégée geschaffen. Die ersten noch sehr uneinheitlichen Systeme orientierten sich an politischen Staats- oder County-Grenzen.

Stimmen unserer Mitglieder

Hans-Georg Schwarz

Als Ehrenobmann der Domäne Wachau ist es für mich der einfachste und schnellste Weg, bei Fragen in das wein.plus-Lexikon einzusteigen. Die Gewissheit, hier fundierte und aktuelle Informationen zu erhalten, machen die Benutzung zu einem unverzichtbaren Ratgeber.

Hans-Georg Schwarz
Ehrenobmann der Domäne Wachau (Wachau)

Das größte Weinlexikon der Welt

26.386 Stichwörter · 46.992 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.720 Aussprachen · 203.020 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER