Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 23.147 ausführlichen Einträgen.

Bagrina

Die weiße Rebsorte stammt aus dem Grenzgebiet Rumänien/Serbien bzw. ehemaliges Jugoslawien/Ungarn; der historischen Landschaft Banat am Balkan. Es gibt rund 60 Synonyme, die das hohe Alter und die (einstmals) weite Verbreitung der Rebe vor allem in den Oststaaten bezeugen. Einige davon alphabetisch nach Ländern sortiert sind Hellrothe Müllerrebe, Ungarstock (Deutschland, Österreich); Bagrena, Bagrina Crvena, Bagrina Krajinska, Bragina Rara, Bagrina Rošie, Červená Dinka, Chervená Dinka, Crvena Dinka, Turska Ružica (Kroatien, Montenegro, Serbien); Bagrina Rara, Braghina, Braghinâ, Braghinâ Albă, Braghinâ Deasa, Braghină de Drăgăsani, Braghină Rosie Rara, Roșioară, Vulpe Roşie Bătută (Moldawien, Rumänien); Törökdinka, Vörös Dinka (Ungarn). Die Abstammung (Elternschaft) ist unbekannt. Die Sorte war Kreuzungspartner bei der Neuzüchtung Calina (1).

Das größte Weinlexikon der Welt

23.147 Stichwörter · 48.179 Synonyme · 5.311 Übersetzungen · 28.461 Aussprachen · 156.174 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe