wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Bessarabien

Historische Landschaft in Südosteuropa, die im Süden vom Schwarzen Meer, im Westen vom Fluss Pruth und im Osten vom Fluss Dnister begrenzt ist. Ein Weinbau ist in diesem Gebiet durch archäologische Funde wie Amphoren und Traubenkerne schon vor über 5.000 Jahren begründet. Der griechische Geschichtsschreiber Herodot (482-425 v. Chr.) besuchte um 450 v. Chr. die griechischen Siedlungen an der Mündung der beiden Flüsse Dnepr und Dnestr und berichtete darüber, dass dort überall Wein getrunken wurde. Auch die Römer förderten später den Weinbau. Der Begriff „Bessarabien“ (rumänisch Basarabia) hat nichts mit Arabien zu tun, sondern leitet sich vom walachischen Fürstengeschlecht Basarab ab, das dort im 13. und 14. Jahrhundert rund 150 Jahre lang herrschte. Ab Ende des 15. Jahrhunderts kam das Gebiet über 300 Jahre lang unter osmanische Herrschaft, was durch das damit verbundene Alkoholverbot zum Niedergang des Weinbaus führte.

Stimmen unserer Mitglieder

Sigi Hiss

Es gibt unübersichtlich viele Quellen im Web, bei denen man sich Wissen über Wein aneignen kann. Doch keine hat den Umfang, die Aktualität und die Richtigkeit der Informationen des Lexikons von wein.plus. Ich benutze es regelmäßig und verlasse mich darauf.

Sigi Hiss
freier Autor und Weinberater (Fine, Vinum u.a.), Bad Krozingen

Das größte Weinlexikon der Welt

26.381 Stichwörter · 46.989 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.715 Aussprachen · 202.661 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER