wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Bin

Englische Bezeichnung für Behälter (auch Abfalleimer oder Müllbehälter). Im Weinbau ist darunter, vor allem in Australien und Neuseeland, eine bestimmte und zumeist limitierte Menge (Charge) eines Weines zu verstehen, die in einer bestimmten Art und Weise vinifiziert bzw. ausgebaut wurde und in einem abgegrenzten Bereich (Abschnitt) des Kellers aufbewahrt wird. Dies kann zum Beispiel ein bestimmtes Fass (Fässer) oder auch eine bestimmte Anzahl von Flaschen oder Kisten sein. Diese Wein-Menge, bzw. der Kellerabschnitt/Bereich oder Aufbewahrungs-Stelle wird mit einer Bin-Nummer versehen, um sie zu kennzeichnen. Verschiedene Bin-Nummern desselben Ursprungs-Weines können damit verschiedene Ausbauarten, Wein-Stile oder auch unterschiedliche Qualitäten repräsentieren. Zum Teil wird eine Bin-Nummer auch bereits bei der Weinlese für eine bestimmte, selektionierte Trauben-Menge vergeben (Rebgut-Behälter), die dann getrennt und spezifisch verarbeitet wird. Es ist auch üblich, auf dem Etikett die Bin-Nummer anzuführen, was eindeutige Rückschlüsse auf zum Beispiel die Weinbereitungs-Art zulässt.

Stimmen unserer Mitglieder

Dominik Trick

Das wein.plus-Lexikon ist ein umfangreiches, fachlich sehr gut recherchiertes Nachschlagewerk. Jederzeit und überall verfügbar, ist es ein unverzichtbarer Bestandteil für den Unterricht geworden, das gleichermaßen von Studierenden und mir genutzt wird. Überaus empfehlenswert!

Dominik Trick
Technischer Lehrer, staatl. geprüfter Sommelier, Hotelfachschule Heidelberg

Das größte Weinlexikon der Welt

26.381 Stichwörter · 46.990 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.715 Aussprachen · 202.596 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER