wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Bordeaux-Brühe

Nach den durch Echter Mehltau und Reblaus verursachten Katastrophen im Weinbau wurde im Jahre 1878 in Frankreich die Pilzkrankheit „Falscher Mehltau“ aus Amerika eingeschleppt. Der Professor für Botanik an der Universität Bordeaux Alexis Millardet (1838-1902) entwickelte die von ihm so benannte „Bordelaise pulpe“ und empfahl sie im Jahre 1885 als erfolgreiches Mittel gegen diese neue und bis dahin unbekannte Pilzkrankheit. Die Entdeckung ist mehr oder weniger einem Zufall zu verdanken. Millardet bemerkte, dass die Rebstöcke eines Weingartens mit dieser Krankheit befallen waren, der benachbarte Weingarten jedoch nicht - wobei die Trauben dieser gesunden Rebstöcke von einer hellblauen Schicht bedeckt waren.

Stimmen unserer Mitglieder

Prof. Dr. Walter Kutscher

Früher benötigte man eine Fülle an Lexika und Fachliteratur, um im vinophilen Berufsleben up to date zu sein. Heute gehört das Weinlexikon von wein.plus zu meinen besten Helfern, und es darf zu Recht als die „Bibel des Weinwissens“ bezeichnet werden.

Prof. Dr. Walter Kutscher
Lehrgangsleiter Sommelierausbildung WIFI-Wien

Das größte Weinlexikon der Welt

26.381 Stichwörter · 46.990 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.715 Aussprachen · 202.560 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER