wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.289 ausführlichen Einträgen.

Branntwein

Im Sinne des Wortes „ein Brand bzw. Destillat aus Wein“. Dies hat sich aberim Laufe der Zeit im allgemeinen Sprachgebrauch als Bezeichnung für jedes durch Destillation gewonnene alkoholische Produkt mit einem höheren Alkoholgehalt (ab etwa 40% vol) durchgesetzt. Und zwar auch dann, wenn das Ausgangsprodukt nicht Wein, sondern zum Beispiel Obst oder Früchte oder auch aromatisierte Destillate waren. Durch diese missbräuchliche und verwirrende Verwendung des Namens wurde schließlich im Jahre 1989 durch die EWG Verordnung 1576/89 folgende rechtlich verbnindliche Festlegung getroffen:

Branntwein - Galerie von Flaschen

Branntwein ist eine Spirituose, die ausschließlich durch Destillation zu weniger als 86% Vol. von Wein oder Brennwein oder durch erneute Destillation eines Weindestillats zu weniger als 86% vol gewonnen wird. Sie muss zumindest 125 g/hl reiner Alkohol an flüchtigen Bestandteilen und darf maximal 200 g/hl r. A. an Methanol aufweisen. Der Mindest-Alkoholgehalt ist 37,5% vol. Der Zusatz von Alkohol jeglicher Form oder Aromatisieren ist nicht zulässig. Zur Anpassung der Farbe darf ausschließlich Zuckercouleur zugesetzt werden. In dieser Form ist Branntwein ein trinkfertiges Produkt, wird aber auch als Basis für die Bereitung von Weinbrand verwendet. Der Unterschied ist, dass Weinbrand zusätzlich einige Zeit im Holzfass reifen muss.

Das größte Weinlexikon der Welt

25.289 Stichwörter · 47.156 Synonyme · 5.307 Übersetzungen · 30.602 Aussprachen · 169.174 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe