wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Brasilien

Die präsidentielle Republik Brasilien  (portugiesisch Brasil) in Südamerika mit der Hauptstadt Brasilia umfasst 8,515.770 km². Das ist fast die Hälfte des Subkontients. Dazu zählen auch einige vorgelagerte Inseln im Atlantik wie Sankt-Peter-und-Sankt-Pauls-Felsen (Leuchttürme), die ehemalige Sträflingskolonie Fernando de Noronha, sowie Trindade und Martim Vaz. Es grenzt (mit Ausnahme von Chile und Ecuador) an alle südamerikanischen Staaten. Das sind gegen den Uhrzeigersinn gesehen Französisch-Guayana, Suriname, Guyana, Venezuela, Kolumbien, Peru, Bolivien, Paraguay, Argentinien und Uruguay.

Brasilien - Landkarte, Flagge und Wappen

Historie

Die Kolonialisierung des riesigen Landes begann Mitte des 16. Jahrhunderts durch die Portugiesen, die 1532 in der Region Sao Paulo die ersten Reben pflanzten. Im Jahre 1626 kamen die Jesuiten und bauten spanische Reben in Grande do Sul an. Doch nach der Zerstörung der Jesuiten-Missionen wurde der Weinbau wieder aufgegeben. Der Önologe Auguste de St. Hilaire hatte bereits im Jahre 1800 dringend empfohlen, im Süden an der Grenze zu Uruguay europäische Rebsorten anzupflanzen, das wurde aber fast 200 Jahre lang ignoriert. Um 1840 wurde die Hybridrebe Isabella in Region Rio Grande eingeführt.

Stimmen unserer Mitglieder

Egon Mark

Das Lexikon von wein.plus ist für mich die umfangreichste und beste Informationsquelle über Wein, die es derzeit gibt.

Egon Mark
Diplom-Sommelier, Weinakademiker und Weinberater, Volders (Österreich)

Das größte Weinlexikon der Welt

26.410 Stichwörter · 47.049 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.744 Aussprachen · 205.908 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER