wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Brauneberg

Berühmte Weinbaugemeinde (Bereich Bernkastel) im deutschen Anbaugebiet Mosel mit rund 1.200 Einwohnern. Sie hieß früher „Dusemond“, wobei sich dieser Name von der aus der Römerzeit stammenden Bezeichnung eines Weinbergs als „dulcis mons“ (lat. „süßer Berg“) ableitet. Im Jahre 1925 wurde sie zwecks Förderung der berühmten Lagen in Brauneberg umbenannt. Die Gesamtrebfläche beträgt über 300 Hektar. Hier befinden sich unter anderem die zwei berühmten Einzellagen Brauneberger Juffer und Juffer Sonnenuhr, die schon der französische Kaiser Napoleon Bonaparte (1769-1821) zu den Perlen der Moselregion zählte.

Der Name „Juffer“ geht auf den Weinbergsbesitz von Nonnen des ehemaligen Franziskanerklosters zurück. Diese wurden im Volksmund im rheinländischen Dialekt „Juffen“ (Jungfrauen, Betschwestern oder Frömmlerinnen) genannt. Nach einer anderen Version leitet sich der Name von drei unverheiratet, also „Jungfern“ gebliebenen Töchtern eines ehemaligen Besitzers ab – im mosel-fränkischen Dialekt werden „Jungfern“ als „Juffen“ bezeichnet. Die weiteren Einzellagen in der Gemeinde sind Kammer, Klostergarten und Mandelgraben.

Stimmen unserer Mitglieder

Dominik Trick

Das wein.plus-Lexikon ist ein umfangreiches, fachlich sehr gut recherchiertes Nachschlagewerk. Jederzeit und überall verfügbar, ist es ein unverzichtbarer Bestandteil für den Unterricht geworden, das gleichermaßen von Studierenden und mir genutzt wird. Überaus empfehlenswert!

Dominik Trick
Technischer Lehrer, staatl. geprüfter Sommelier, Hotelfachschule Heidelberg

Das größte Weinlexikon der Welt

26.428 Stichwörter · 47.026 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.761 Aussprachen · 208.220 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER