wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Brunello

Die rote Rebsorte stammt aus Italien. Sie wurde in den 1870er-Jahren vom Weingutsbesitzer Clemente Santi auf seinem Weingut Il Greppo (heute Biondi-Santi) in Montalcino in der Toskana kreiert. Dieser selektionierte ab diesem Jahr spezielle Rebstöcke mit besonders kompakten Trauben der Sorte Sangiovese. Dieser spezielle Klon wurde früher auf Basis von Anfang des 20. Jahrhunderts erfolgten Analysen einer Gruppe „Sangiovese Grosso“ zugeordnet und unter diesem Namen schon im Jahre 1842 erstmals dokumentarisch erwähnt. Die lange vertretene Ansicht einer besseren Qualität wird aber heute nicht mehr als korrekt angesehen, denn DNA-mäßig unterscheidet sie sich überhaupt nicht von der Sorte Sangiovese.

Stimmen unserer Mitglieder

Prof. Dr. Walter Kutscher

Früher benötigte man eine Fülle an Lexika und Fachliteratur, um im vinophilen Berufsleben up to date zu sein. Heute gehört das Weinlexikon von wein.plus zu meinen besten Helfern, und es darf zu Recht als die „Bibel des Weinwissens“ bezeichnet werden.

Prof. Dr. Walter Kutscher
Lehrgangsleiter Sommelierausbildung WIFI-Wien

Das größte Weinlexikon der Welt

26.428 Stichwörter · 47.024 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.761 Aussprachen · 208.029 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER