wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 26.010 ausführlichen Einträgen.

Burghalde

Einzellage in den Gemeinden Schnait/Beutelsbach (Bereich Remstal-Stuttgart) im deutschen Anbaugebiet Württemberg. Sie wurde bereits im Jahre 1600 erstmals urkundlich erwähnt und trug bis zur Flurbereinigung im Jahre 1971 den Namen „Schnaiter Halde“. Die nach Westen bis Südosten ausgerichteten Weinberge in 300 bis 350 Meter Seehöhe mit 5 bis 40% Hangneigung umfassen 76 Hektar Rebfläche. Sie sind durch den umliegenden Schurwald sehr gut windgeschützt. Die Böden bestehen aus Keuper, Sand und buntem Mergel. Hier werden vor allem die Sorten Trollinger (Schiava Grossa) und Spätburgunder (Pinot Noir) kultiviert. Anteile an der Lage haben zum Beispiel die Weingüter Ellwanger Jürgen, Haidle Karl und Schnaitmann.

Stimmen unserer Mitglieder

Dominik Trick

Das wein.plus-Lexikon ist ein umfangreiches, fachlich sehr gut recherchiertes Nachschlagewerk. Jederzeit und überall verfügbar, ist es ein unverzichtbarer Bestandteil für den Unterricht geworden, das gleichermaßen von Studierenden und mir genutzt wird. Überaus empfehlenswert!

Dominik Trick
Technischer Lehrer, staatl. geprüfter Sommelier, Hotelfachschule Heidelberg

Das größte Weinlexikon der Welt

26.010 Stichwörter · 46.830 Synonyme · 5.324 Übersetzungen · 31.345 Aussprachen · 184.237 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe