wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Carpenè Antonio

Carpenè AntonioDer italienische Chemiker und Önologe Antonio Carpenè (1838-1902) beschäftigte sich nach seinem Studium intensiv mit den Verfahren für die Produktion von Schaumwein. Carpenè pflegte regen Kontakt mit den berühmten Bakteriologen Robert Koch (1843-1919) und Louis Pasteur (1822-1895). Zweiteren ersuchte er um Unterstützung bezüglich der Auswirkungen von schwefliger Säure bei der Produktion von Wein und Bier.

Im Jahre 1868 gründete er mit seinem Freund Francesco Maria Malvolti das heute noch bestehende Weingut „Carpenè Malvolti“ (Conegliano, Venetien). Carpenè führte in seinem Betrieb die Metodo Martinotti, die Italien gebräuchliche Bezeichnung für die Méthode charmat (Tankgärung) ein und gilt als Begründer des italienischen Schaumweins Prosecco. Er bemühte sich um die Verbesserung der damals rückständigen Weinbereitungs-Verfahren seiner Heimat.

Stimmen unserer Mitglieder

Dr. Christa Hanten

Für meine langjährige Tätigkeit als Lektorin mit wein-kulinarischem Schwerpunkt informiere ich mich bei Spezialfragen immer wieder gern im Weinlexikon. Dabei führt spontanes Lesen und das Verfolgen von Links oft zu spannenden Entdeckungen in der weiten Welt des Weins.

Dr. Christa Hanten
Fachjournalistin, Lektorin und Verkosterin, Wien

Das größte Weinlexikon der Welt

26.442 Stichwörter · 47.022 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.775 Aussprachen · 209.884 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER