Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 23.146 ausführlichen Einträgen.

Casavecchia

Die rote Rebsorte stammt aus Italien; der Name bedeutet „Altes Haus“ und leitet sich vom Fundort ab. Es handelt sich dabei um eine sehr alte kampanische Rebe, die im 19. Jahrhundert als ausgestorben gegolten hat. In der Gemeinde Funari di Pontelatone, nördlich von Caserta in Kampanien wurde in einem alten, steinernen Bauerhaus ein einzelner Rebstock mit einem Meter Durchmesser gefunden, der die Reblauskatastrophe im 19. Jahrhundert sichtlich überlebt hatte. Dieser wurde über Stecklinge vermehrt und in der Folge die Sorte wieder angebaut.

Casavecchia - Weintraube und Blatt

Nach einer selbstverständlich nicht mehr verifizierbaren Hypothese wird vermutet, dass es sich bei der Sorte um die von Plinius dem Älteren (23-79) erwähnte Rebe „Trebulanum“ bzw. einen Nachfahren davon handeln könnte. Bei im Jahre 2005 erfolgten DNA-Analysen wurde eine genetische Beziehung zu den beiden Sorten Catalanesca und Pallagrello Nero festgestellt. Gemäß im Jahre 2010 erfolgten Analysen könnte die Sorte aus einer vermutlich natürlichen Kreuzung zwischen Malvasia Bianca di Candia x Abbuoto (Cecubo) entstanden sein, was aber vom Schweizer Biologen Dr. José Vouillamoz als unwahrscheinlich bezeichnet wird.

Das größte Weinlexikon der Welt

23.146 Stichwörter · 48.176 Synonyme · 5.311 Übersetzungen · 28.460 Aussprachen · 156.099 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.