wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Charta Rheingau

Die Winzervereinigung im deutschen Anbaugebiet Rheingau wurde im Jahre 1984 von Bernhard Breuer (1947-2004) mit dem Ziel gegründet, den klassischen Rheingauer Riesling zu protegieren. Zuletzt waren etwa 50 Weinbaubetriebe Mitglieder. In der Folge gab es in der Mitgliedschaft und Zielsetzung zunehmend Überschneidungen mit dem VDP Rheingau, infolgedessen die Charta Rheingau im März 1999 dort aufging. Die Charta-Weine werden aber von einem rund Dutzend Betrieben weiterhin nach nahezu gleichen Vorgaben produziert. Die trocken bis halbtrocken ausgebauten Weine müssen zu 100% aus Riesling aus besten Rheingauer Lagen gekeltert werden. Das entspricht innerhalb der vierstufigen VDP-Qualitätspyramide der Ersten Lage oder Grossen Lage. Die Lage darf aber nicht auf dem vorderen Etikett, sondern nur auf dem Rückenetikett angeführt werden. Gegenüber den gesetzlichen Vorgaben müssen die Weine ein acht °Oe höheres Mostgewicht aufweisen.

Stimmen unserer Mitglieder

Sigi Hiss

Es gibt unübersichtlich viele Quellen im Web, bei denen man sich Wissen über Wein aneignen kann. Doch keine hat den Umfang, die Aktualität und die Richtigkeit der Informationen des Lexikons von wein.plus. Ich benutze es regelmäßig und verlasse mich darauf.

Sigi Hiss
freier Autor und Weinberater (Fine, Vinum u.a.), Bad Krozingen

Das größte Weinlexikon der Welt

26.381 Stichwörter · 46.990 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.715 Aussprachen · 202.560 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER