wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Das Weingut liegt auf dem Plateau nahe der Stadt Saint-Émilion im gleichnamigen Bereich. Es entstand im Jahre 1869 durch Erbschaftsteilung des damaligen Château Beauséjour, der andere Teil ist das heutige Château Beauséjour Duffau-Lagarosse. Im Jahre 1970 wurde der Besitz von der Familie Bécot gekauft und erhielt dadurch den heutigen Namen. Der 1979 erfolgte Kauf der zwei „nur“ als Grand Cru Classé klassifizierten Weinberge La Carte und Trois Moulins führte 1985 zu einer Rückstufung. Durch Michel Bécot und seine zwei Söhne Gérard und Dominique erfolgte eine Modernisierung. Das Gut zählte übrigens zu den ersten Kunden des bekannten Önologen Michel Rolland (*1947). Im Jahre 2006 bzw. 2012 wurde das Gut dann wieder als „Premier Grand Cru Classé B“ hochklassifiziert. Die Weinberge umfassen 17 Hektar Rebfläche mit Merlot (70%), Cabernet Franc (15%) und Cabernet Sauvignon (15%). Der extrem langlebige Rotwein wird 18 Monate in zu 90% neuen Barriques ausgebaut. Der Zweitwein heißt „La Tournelle des Moines“.

Stimmen unserer Mitglieder

Andreas Essl

Das Glossar ist eine monumentale Leistung und einer der wichtigsten Beiträge zur Vermittlung von Weinwissen. Unter all den Lexika, die ich zum Thema Wein verwende, ist es mit Abstand das wichtigste. Das war vor zehn Jahren so und hat sich seither nicht verändert.

Andreas Essl
Autor, Modena

Das größte Weinlexikon der Welt

26.442 Stichwörter · 47.022 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.775 Aussprachen · 209.884 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER