Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 23.119 ausführlichen Einträgen.

Château d’Aussières

Das Weingut liegt in Narbonne im Bereich Corbières in der französischen Region Languedoc. Die Geschichte geht über tausend Jahre zurück. Im Jahre 1065 gelangte das Gut inklusive bereits im Kaufvertrag erwähnten Weinbergen in den Besitz des Klosters Mont Laures, das 1211 dem Zisterzienser-Kloster Fontfroide zugeschlagen wurde. Bis zur Französischen Revolution 1789 diente es diesem als landwirtschaftlicher Betrieb für die Versorgung. Im Zuge der napoleonischen Säkularisierung wurde das Gut versteigert und gelangte in Besitz des Grafen Daru, dem späteren Minister und Verwalter der Privatgüter von Kaiser Napoleon (1769-1821). Seine Blüte erreichte der Besitz in den 1930er-Jahren mit 270 Hektar Rebfläche. Rund 120 Personen waren dort tätig und lebten in einem regelrechten Dorf mit Handwerkern und eigener Schule. Ab den 1950er-Jahren ging es dann bergab.

Das größte Weinlexikon der Welt

23.119 Stichwörter · 48.227 Synonyme · 5.311 Übersetzungen · 28.433 Aussprachen · 155.892 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.