wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Das Weingut liegt in der Gemeinde Saint-Émilion im gleichnamigen Bereich (Bordeaux). In den Wirren der Französischen Revolution wurde der damalige Besitzer Marguerite-Elie Guadet (1758-1794) am Schafott hingerichtet, sein Porträt ist heute auf dem Etikett enthalten. Das Gut blieb jedoch weiterhin in Familienbesitz und wurde erst 1844 an die Ahnen des heutigen Eigentümers Guy-Petrus Lignac verkauft. Im Zeitraum 1844 bis 2004 trug es den Namen Château Guadet-Saint-Julien. Dies führte deshalb manchmal zur Verwirrung, weil es ja nichts mit der berühmten Médoc-Gemeinde Saint-Julien zu tun hat. Deshalb wurde es im Jahre 2005 umbenannt. Der im Jahre 2006 deklassierte Betrieb wurde im Jahre 2012 wieder als Grand Cru Classé klassifiziert. Die Weinberge umfassen sechs Hektar Rebfläche und sind mit den Sorten Merlot (75%) und Cabernet Franc (25%) bestockt. Der langlebige Rotwein wird 16 bis 18 Monate in zu zu 50% neuen Barriques ausgebaut.

Stimmen unserer Mitglieder

Dr. Edgar Müller

Ich habe großen Respekt vor dem Umfang und der Qualität des wein.plus-Lexikons. Es handelt es sich um eine einzigartige Anlaufstelle für knackige, fundierte Informationen zu Begriffen aus der Welt des Weines.

Dr. Edgar Müller
Dozent, Önologe und Weinbauberater, Bad Kreuznach

Das größte Weinlexikon der Welt

26.428 Stichwörter · 47.024 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.761 Aussprachen · 208.026 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER