wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.899 ausführlichen Einträgen.

Das Weingut liegt in der Gemeinde Cantenac im Bereich Margaux im Médoc (Bordeaux) in unmittelbarer Nachbarschaft des berühmten Château Margaux. Ursprünglich hieß es nach dem ersten Besitzer Château de Gasqu, der Wein wurde an den Hof Ludwig XIV. (1638-1715) geliefert. Um 1816 wurde das Gut von Jeanne de Gasque an den englischen Generalmajor Charles Palmer (1777-1851) verkauft, der unter Arthur Wellington (1769-1852) diente. Palmer erwarb bis 1831 weitere Parzellen in den Gemeinden Cantenac, Issan und Margaux. Bei der Auflassung des Château Dubignon wurde ein Teil der Rebflächen dem Gut zugeschlagen. Schließlich umfasste der gesamte Besitz über 160 Hektar, davon 82 Hektar Weinberge. Nach dem Bankrott des Generals im Jahre 1843 gab es mehrere Besitzwechsel und Reduzierungen der Rebbestände. In den 1930er-Jahren wurde der verbleibende Rest des Gutes von einem Syndikat der drei Familien Sichel, Mähler-Besse, Ginestet und Mialhe erworben (die Familie Mialhe war Besitzer des Château Pichon-Longueville Comtesse, die Familie Ginestet besaß früher Anteile am Château Margaux). Die Nachfolger der ersten zwei Familien leiten auch heute noch das Weingut.

Stimmen unserer Mitglieder

Prof. Dr. Walter Kutscher

Früher benötigte man eine Fülle an Lexika und Fachliteratur, um im vinophilen Berufsleben up to date zu sein. Heute gehört das Weinlexikon von wein.plus zu meinen besten Helfern, und es darf zu Recht als die „Bibel des Weinwissens“ bezeichnet werden.

Prof. Dr. Walter Kutscher
Lehrgangsleiter Sommelierausbildung WIFI-Wien

Das größte Weinlexikon der Welt

25.899 Stichwörter · 46.879 Synonyme · 5.330 Übersetzungen · 31.236 Aussprachen · 179.542 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe