wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Das Weingut liegt in der Gemeinde Cantenac im Bereich Margaux im Médoc (Bordeaux) in unmittelbarer Nachbarschaft des berühmten Château Margaux. Ursprünglich hieß es nach dem ersten Besitzer Château de Gasqu, der Wein wurde an den Hof Ludwig XIV. (1638-1715) geliefert. Um 1816 wurde das Gut von Jeanne de Gasque an den englischen Generalmajor Charles Palmer (1777-1851) verkauft, der unter Arthur Wellington (1769-1852) diente. Palmer erwarb bis 1831 weitere Parzellen in den Gemeinden Cantenac, Issan und Margaux. Bei der Auflassung des Château Dubignon wurde ein Teil der Rebflächen dem Gut zugeschlagen. Schließlich umfasste der gesamte Besitz über 160 Hektar, davon 82 Hektar Weinberge.

Stimmen unserer Mitglieder

Dominik Trick

Das wein.plus-Lexikon ist ein umfangreiches, fachlich sehr gut recherchiertes Nachschlagewerk. Jederzeit und überall verfügbar, ist es ein unverzichtbarer Bestandteil für den Unterricht geworden, das gleichermaßen von Studierenden und mir genutzt wird. Überaus empfehlenswert!

Dominik Trick
Technischer Lehrer, staatl. geprüfter Sommelier, Hotelfachschule Heidelberg

Das größte Weinlexikon der Welt

26.442 Stichwörter · 47.022 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.775 Aussprachen · 209.884 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER