wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.693 ausführlichen Einträgen.

Clairette

Die weiße Rebsorte stammt aus Frankreich. Der Name bedeutet „helle Weiße“ oder sinngemäß „Glänzende“ und bezieht sich wahrscheinlich auf die weiße Behaarung auf der Blattunterseite. Synonyme sind Blanc Laffite, Blanquette, Blanquette de Limoux, Blanquette du Midi, Clairet, Clairette Blanche, Clairette de Limoux, Clairette Pouchudo, Clarette Pounchudo, Clairette Verte, Clarette, Fehér Clairette, Gaillard Blanc, Kleret, Klaret Belyi, Muscade, Oeillade Blanche, Osianka, Osyanka, Petit Blanc, Petit Kleret, Pignola Bianca, Uva Gijona, Vivsianka, Vivsyanca und Vivsyanka. Sie darf trotz scheinbar darauf hindeutender Synonyme nicht mit den Sorten Bourboulenc (Clairette à Grains Ronds), Picardan oder Piquepoul Blanc verwechselt werden. Die Abstammung (Elkternschaft) ist unbekannt. Gemäß DNA-Analysen besteht eine nahe genetische Verwandtschaft zur Sorte Plant Droit. Die spanische Sorte Picapoll Blanco ist möglicherweise identisch. Außerdem war sie ein Elternteil der vermutlich durch natürliche Kreuzung entstandenen Sorte Téoulier Blanc. Eventuell besteht auch eine Beziehung zur Piemonteser Sorte Erbaluce. Es gibt auch eine Spielart Clairette Rose. Verwirrenderweise ist Clairette auch Bestandteil vieler anderer französischer Rebsorten.

Das größte Weinlexikon der Welt

25.693 Stichwörter · 47.085 Synonyme · 5.310 Übersetzungen · 31.010 Aussprachen · 173.226 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe