wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Courvoisier

Anfang des 19. Jahrhunderts begann der aus dem Jura-Gebiet stammende Franzose Emmanuel Courvoisier als Weinhändler in Paris. Zusammen mit einem Partner wurde eines der größten Wein- und Spirituosen-Lager Frankreichs aufgebaut, das im Jahre 1811 sogar Kaiser Napoleon (1769-1821) besuchte. Félix-Joseph Courvoisier (der Sohn) und Louis-Jules Gallois gründeten dann im Jahre 1835 in Jarnac die Cognac-Firma. Obwohl diese somit erst einige Jahre nach Napoleons Tod gegründet wurde, soll der Exkaiser mehrere Fässer in sein Exil auf die Insel Sankt Helena mitgenommen haben (vielleicht ein Vorprodukt). Während der politischen Unruhen im Jahre 1848 zeichnete sich Félix-Joseph durch Beruhigung der Bevölkerung aus und erhielt den Titel eines Ritters der Ehrenlegion. Im Jahre 1869 wurde das Unternehmen zum Hoflieferanten von Napoleon III. (1808-1873). 1909 wurde die Firma an die englische Familie Simon verkauft. Hier wurde das berühmte Cognac-Markenzeichen „Napoleon“ mit einer auf dem Etikett enthaltenen Silhouette des Korsen eingeführt. Diese Qualität für älteste und beste Cognacs der höchsten Klasse „Konto 6“ wird heute von vielen Cognac-Häusern für ihre besten Produkte verwendet.

Stimmen unserer Mitglieder

Dr. Christa Hanten

Für meine langjährige Tätigkeit als Lektorin mit wein-kulinarischem Schwerpunkt informiere ich mich bei Spezialfragen immer wieder gern im Weinlexikon. Dabei führt spontanes Lesen und das Verfolgen von Links oft zu spannenden Entdeckungen in der weiten Welt des Weins.

Dr. Christa Hanten
Fachjournalistin, Lektorin und Verkosterin, Wien

Das größte Weinlexikon der Welt

26.405 Stichwörter · 47.036 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.739 Aussprachen · 205.296 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER