wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Crianza

Spanische Bezeichnung (wörtlich „Erziehung“ = Ausbau) für einen Wein, der eine bestimmte Zeit in Eichenfass und Flasche reifte, bevor er in den Handel kommen darf. Diese Weine müssen zumindest 24 Monate gereift sein, davon sechs Monate im Eichenfass und den Rest in der Flasche. Renommierte Erzeuger orientieren sich häufig an den höheren Reifezeiten von Rioja bzw. Ribera del Duero. In den Bereichen Penedès oder Toro werden viele Crianzas zumindestens 12 Monate im Eichenfass ausgebaut; Weine mit „nur“ 6-monatigem Ausbau werden als Roble oder Semi-Crianza bezeichnet, obwohl sie die örtlichen Crianza-Kriterien erfüllen. Noch höhere Reifezeiten gibt es bei den Qualitätsstufen Reserva und Gran Reserva. Mit „Sin Crianza“ (sin = ohne) wird ein zumeist junger Wein bezeichnet, der nicht im Fass ausgebaut wurde. Siehe auch unter Spanien im Abschnitt der weingesetzlichen Bestimmungen sowie unter Ausbau..

Stimmen unserer Mitglieder

Hans-Georg Schwarz

Als Ehrenobmann der Domäne Wachau ist es für mich der einfachste und schnellste Weg, bei Fragen in das wein.plus-Lexikon einzusteigen. Die Gewissheit, hier fundierte und aktuelle Informationen zu erhalten, machen die Benutzung zu einem unverzichtbaren Ratgeber.

Hans-Georg Schwarz
Ehrenobmann der Domäne Wachau (Wachau)

Das größte Weinlexikon der Welt

26.381 Stichwörter · 46.989 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.715 Aussprachen · 202.661 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER