wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.804 ausführlichen Einträgen.

Dobričić

Die rote Rebsorte stammt aus Kroatien. Synonyme sind Chikhovats, Chohovatz, Čihovac, Crljenak Slatinski, Debritzitch, Dobrič, Dobričić Crni, Dobrigitch, Dobritchitch Noir, Dobrovoljac, Dobrychich, Dobrytchytch, Krucalin, Okručanac, Plavac Soltanski, Plavac Veliki, Shaltanatz, Sholtanats, Šijaka, Slatinac, Slatinjac, Slatinski, Soltanac und Soltanski Plavac. Gemäß im Jahre 2004 erfolgten DNA-Analysen ist die Sorte Plavac Mali (Plavac Veliki) aus einer vermutlich natürlichen Kreuzung zwischen Tribidrag (Crljenak Kaštelanski, Primitivo) x Dobričić entstanden. Weitere Analysen ergaben eine Eltern-Nachkommen-Beziehung zwischen Dobričić und Babić. Die mittelspät reifende, moderat ertragreiche Rebe ist anfällig für Falschen Mehltau. Sie erbringt farbkräftige, tanninreiche, eher säurearme Rotweine, die im Verschnitt als Teinturier (Farbverstärker) dienen. Die Sorte wird vor allem auf der Insel Solta angebaut. Im Jahre 2016 wurde jedoch kein Bestand ausgewiesen (Statistik Kym Anderson).

Das größte Weinlexikon der Welt

25.804 Stichwörter · 47.000 Synonyme · 5.320 Übersetzungen · 31.131 Aussprachen · 175.242 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe