wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.893 ausführlichen Einträgen.

Bezeichnung für eine klimatische Periode langer Trockenheit durch keine oder sehr wenig Niederschläge (Regen). Eine besondere Form ist die Winterdürre, die durch langanhaltenden Frost hervorgerufen wird. Für die Beurteilung der negativen Auswirkung auf den Weinbau sind die komplexen Zusammenhänge von Bodenwasser-Vorrat, Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit von Bedeutung. Dies hängt auch von der Gegend und dem dort vorherrschenden Klima ab. In normalerweise kühlen und feuchten Weinbauregionen kann Dürre bzw. Trockenheit speziell bei der Erzeugung von Rotwein auch von Vorteil sein, wenn sich durch das geringere Wachstum eine natürliche, qualitätssteigernde Ertragsbeschränkung ergibt. 

Stimmen unserer Mitglieder

Sigi Hiss

Es gibt unübersichtlich viele Quellen im Web, bei denen man sich Wissen über Wein aneignen kann. Doch keine hat den Umfang, die Aktualität und die Richtigkeit der Informationen des Lexikons von wein.plus. Ich benutze es regelmäßig und verlasse mich darauf.

Sigi Hiss
freier Autor und Weinberater (Fine, Vinum u.a.), Bad Krozingen

Das größte Weinlexikon der Welt

25.893 Stichwörter · 46.912 Synonyme · 5.325 Übersetzungen · 31.225 Aussprachen · 179.369 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe