wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.899 ausführlichen Einträgen.

Eimer

Bezeichnung (auch Amper, Bütte, Eimber, Einber, Kübel, Kufe) für einen zumeist oben offenen Behälter für Flüssigkeiten oder Schüttgut in zylindrischer oder schwach konischer Form, der früher aus Holz oder Leder, heute aus Metall oder Kunststoff gefertigt wird. Zum Tragen ist er zumeist mit einem beweglichen Henkel versehen. Etymologisch ist der Begriff Eimer vermutlich auf das lateinische Amphora zurückzuführen. Es handelt sich auch um ein uraltes Hohlmaß für Wein und andere Flüssigkeiten, das schon in der Bibel erwähnt wird. Die Größen werden unterschiedlich angegeben. Ab dem 19. Jahrhundert war das Füllvolumen zumeist etwa 12 bis 15 Liter, was von einer Person relativ leicht zu transportieren ist. Ein Schankeimer konnte von zwei Personen an einer Stange getragen werden und fasste etwa 60 Liter. Siehe auch unter Weingefäße.

Stimmen unserer Mitglieder

Andreas Essl

Das Glossar ist eine monumentale Leistung und einer der wichtigsten Beiträge zur Vermittlung von Weinwissen. Unter all den Lexika, die ich zum Thema Wein verwende, ist es mit Abstand das wichtigste. Das war vor zehn Jahren so und hat sich seither nicht verändert.

Andreas Essl
Autor, Modena

Das größte Weinlexikon der Welt

25.899 Stichwörter · 46.879 Synonyme · 5.330 Übersetzungen · 31.236 Aussprachen · 179.542 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe