wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Emerald Riesling

Die weiße Rebsorte ist eine Neuzüchtung zwischen Malvasia Aromatica di Parma (Muscadelle du Bordelais) x Garnacha gemäß im Jahre 2013 erfolgten DNA-Analysen. Die in der Zuchtliste angegebene Elternschaft Muscadelle x Riesling hat sich als falsch herausgestellt. Dabei wurde auch die Identität der als Muscadelle (Muscadelle of California oder Muscadelle du Bordelais) bezeichneten Sorte geklärt, die nicht mit der französischen Muscadelle (Muscadelle de Bordelais) verwechselt werden darf. Synonyme sind California 1139 E 29, Emerald Rizling, Esmerald Riesling, Riesling Izumrudnii und Rizling Izumrudnii. Die Kreuzung erfolgte im Jahre 1936 durch Dr. Harold P. Olmo (1909-2006) an der University of California. Die ertragreiche Rebe ist besonders für warme Küstengegenden geeignet. Sie erbringt feinsäuerliche Weißweine, die hauptsächlich für Verschnitte verwendet werden. Die Sorte war bis in die 1970er-Jahre in Kalifornien im San Joaquin Valley weit verbreitet, heute wird sie in den USA auf 21 Hektar kultiviert. Weitere Bestände gibt es in Israel mit 110 und in Südafrika mit 47 Hektar. Im Jahre 2016 wurden insgesamt 178 Hektar Rebfläche mit stark sinkender Tendenz ausgewiesen (Statistik Kym Anderson).

Stimmen unserer Mitglieder

Andreas Essl

Das Glossar ist eine monumentale Leistung und einer der wichtigsten Beiträge zur Vermittlung von Weinwissen. Unter all den Lexika, die ich zum Thema Wein verwende, ist es mit Abstand das wichtigste. Das war vor zehn Jahren so und hat sich seither nicht verändert.

Andreas Essl
Autor, Modena

Das größte Weinlexikon der Welt

26.410 Stichwörter · 47.047 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.744 Aussprachen · 205.992 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER