wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 24.379 ausführlichen Einträgen.

Eulenraupen

Die auch als Erdraupen bezeichneten Tiere sind die Larven verschiedener Nachtschmetterlinge aus der großen Familie der Eulen (Noctuidae). Die im Weinbau vorkommenden Arten fressen unter anderem am Rebstock. Die vier bis sechs Zentimeter langen Raupen (sie sind fleischig und dicker als die des Rhombenspanners) von rötlichbrauner bis braunschwarzer Farbe überwintern im Boden. Zum Beginn des Knospenschwellens wandern sie zu den Knospen und fressen nachts daran. Im Gegensatz zu anderen Raupen werden die Knospen so tief angefressen, dass diese vollständig zerstört werden. Am Tag verstecken sie sich in der Nähe des Stammes am Boden. Nach wenigen Tagen ziehen sie sich bereits zum Verpuppen in den Boden zurück, es kommen aber ständig neue Generationen aus diesem hervor. Es werden auch die Blätter befallen, die vom Rand her angefressen werden.

Das größte Weinlexikon der Welt

24.379 Stichwörter · 48.018 Synonyme · 5.311 Übersetzungen · 29.695 Aussprachen · 164.466 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe