wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Exposition

Bezeichnung in der Bodenkunde und Geographie für die Lage eines Weinberg-Hanges bezüglich der Himmelsrichtung der mittäglichen Sonneneinstrahlung (Einfallsrichtung der Sonnenstrahlen). Sie wird bezogen auf die Nordrichtung in Grad angegeben (oft auch nur mit zum Beispiel „südlich exponiert“ oder ähnlich):

  •     0° = Nordhang - keine Sonne, oft auch als „Schattenseite“ bezeichnet
  •   90° = Osthang - viel Morgensonne
  • 180° = Südhang - oft auch als „Sonnenseite“ bezeichnet
  • 270° = Westhang - viel Abendsonne; in Mitteleuropa großem Wettereinfluss ausgesetzt

Exposition - Graphik von der Einstrahlung

Im Weinbau gilt als beste Hangexposition in trockenen, wärmebegünstigten Gebieten eine Ausrichtung von Südosten bis Osten. In klimatischen Grenzlagen mit Wärmedefiziten aber ausreichenden Niederschlägen sind Süd- bis Südwest-Expositionen optimal. Von Vorteil ist eine Hanglage mit einem entsprechenden Neigungswinkel. Eine gute Exposition mit genügender Bestrahlungsdauer ist ein eminent wichtiger Faktor für eine optimale Photosynthese. Die Sonneneinstrahlung und die damit in Zusammenhang stehenden Temperaturen sind wichtige Kriterien für die Weinbauwürdigkeit

Stimmen unserer Mitglieder

Markus J. Eser

Die Nutzung des Lexikons ist nicht nur zeitsparend, sondern auch äußerst komfortabel. Zudem ist die Aktualität der Informationen perfekt.

Markus J. Eser
Weinakademiker und Herausgeber „Der Weinkalender“

Das größte Weinlexikon der Welt

26.410 Stichwörter · 47.049 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.744 Aussprachen · 205.931 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER