wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 26.029 ausführlichen Einträgen.

Fassdauben

Bezeichnung für die gebogenen Längsbretter (engl. staves) von Bottichen, Eimern oder Fässern aus Holz, welche die Wandung bilden. Im Weinbau verwendet man für die Fässer vorzugsweise feinporiges, dicht gewachsenes Eichenholz. Sie werden nicht gesägt, sondern entlang der natürlichen Fasern des Holzes gespalten. Anschließend müssen sie lange Zeit trocknen. Für die Herstellung gab es früher das Handwerk des Daubenhauers, der die Dauben an den Küfer lieferte, der die Zusammenstellung vornahm.Kürzere Dauben, die als Alternative für den Barrique-Ausbau in einen Weinausbaubehälter gehängt werden, werden als „innere Dauben“ (engl. inner staves) bezeichnet. Siehe dazu unter Wood-chips, sowie auch unter Barrel und Fasstypen.

Stimmen unserer Mitglieder

Thorsten Rahn

Das Weinlexikon hilft mir, auf dem Laufenden zu bleiben und mein Wissen aufzufrischen. Vielen Dank für dieses Lexikon das an Aktualität nie enden wird! Das macht es so spannend, öfter vorbeizuschauen.

Thorsten Rahn
Restaurantleiter, Sommelier, Weindozent und Autor; Dresden

Das größte Weinlexikon der Welt

26.029 Stichwörter · 46.825 Synonyme · 5.324 Übersetzungen · 31.364 Aussprachen · 184.907 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe