wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.825 ausführlichen Einträgen.

feinherb

In Deutschland gebräuchliche Geschmacks-Bezeichnung für Weine, die von den Moselwinzern über mehrere Instanzen gerichtlich durchgesetzt wurde (VG Trier 6. Februar 2001, OVG Rheinland-Pfalz 29. Januar 2002). Sie ist zwar weingesetzlich nicht verankert, wird aber als Angabe auf Flaschenetiketten toleriert. Der Gehalt an Restzucker liegt über der Grenze von trocken mit 9 g/l, jedoch deutlich unter dem Höchstwert von lieblich bis 45 g/l. Ein feinherber Wein kann damit sowohl halbtrocken als auch lieblich sein. In der Regel weisen feinherbe Weine einen Restzuckergehalt zwischen 15 bis 25 g/l auf. Ein ebenso weingesetzlich nicht relevanter Begriff ist herb. Siehe bezüglich der anderen Geschmacksrichtungen unter Zuckergehalt.

Das größte Weinlexikon der Welt

25.825 Stichwörter · 46.904 Synonyme · 5.325 Übersetzungen · 31.157 Aussprachen · 176.869 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon