wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.389 ausführlichen Einträgen.

Fokiano

Unter diesem Namen werden in Griechenland auf einigen Inseln in der Ägäis, sowie in den Regionen Makedonien und Thrakien verschiedene weiß-, rot- und schwarzbeerige Rebsorten kultiviert. Der Name leitet sich von Phokaia (Phokäa) ab, einer antiken griechischen Stadt an der Westküste von Anatolien (heute Foça in der Türkei), die von den Ioniern besiedelt wurde.

Fokiano - Weintraube

Eine rote Rebsorte Fokiano stammt von den im Süden der Ägäis liegenden Kykladen ab und wird als die „echte“ Sorte dieses Namens betrachtet. Synonyme sind Arigarades, Damaskino, Fokiana, Fokiano Kokkino, Fokiano Mavro, Giouroukiko, Ghiouroukiko, Iricaras, Irikaras, Phokiano Kokkineli und Phokiano Mavro. Die Abstammung (Elternschaft) ist unbekannt. Sie ist gemäß 2004 erfolgten DNA-Analysen identisch mit der rotbeerigen Sorte Giouroukiko, die mit der auf Zakynthos kultivierten weißen Sorte Skiadopoulo (farbliche Mutation von Fokiano) identisch ist. Die Vermutung, dass die türkische Iri Kara ebenfalls identisch sei, hat sich durch DNA-Analysen nicht bestätigt. Die früh bis mittel reifende Rebe ist allgemein widerstandsfähig gegen Rebenrankheiten und Dürre. Sie erbringt eher farb- und säurearme Rotweine mit Pflaumen- und Feigenaromen. Die Sorte wird auch als Tafeltraube genutzt. Im Jahre 2016 wurden 212 Hektar Rebfläche ausgewiesen (Kym Anderson).

Das größte Weinlexikon der Welt

25.389 Stichwörter · 47.122 Synonyme · 5.306 Übersetzungen · 30.702 Aussprachen · 170.226 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe