wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Gemischter Satz

Eine bis zum 17. Jahrhundert in Europa aber auch noch vereinzelt heute weit verbreitete und übliche Form der Weinberg-Gestaltung, die landesspezifisch unterschiedlich bezeichnet wurden. Die Bezeichnung Wiener Gemischter Satz DAC ist innerhalb der Europäischen Union nur im Weinbaugebiet Wien zulässig bzw. ursprungsgeschützt. In anderen österreichischen Weinbaugebieten sind auch die Begriffe Mischsatz und in der Steiermark Steirischer Mischsatz in Verwendung. Die Rebsorten sind je Land und Weingarten individuell unterschiedlich. Die verschiedenen Bezeichnungen wurden vor allem auf den Weingartenbestand, aber auch auf den daraus gekelterten Wein bezogen. Die große Popularität dieser Weinart in Österreich bezeugt ein altes Sprichwort bzw. Redewendung: „Eine Rebsorte ist eine Geige, der gemischte Satz aber ist ein Orchester“. 

Stimmen unserer Mitglieder

Sigi Hiss

Es gibt unübersichtlich viele Quellen im Web, bei denen man sich Wissen über Wein aneignen kann. Doch keine hat den Umfang, die Aktualität und die Richtigkeit der Informationen des Lexikons von wein.plus. Ich benutze es regelmäßig und verlasse mich darauf.

Sigi Hiss
freier Autor und Weinberater (Fine, Vinum u.a.), Bad Krozingen

Das größte Weinlexikon der Welt

26.384 Stichwörter · 46.991 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.718 Aussprachen · 202.790 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER