Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 23.128 ausführlichen Einträgen.

Geoponika

Bezeichnung (sinngemäß „landwirtschaftliche Arbeiten“) für griechische und lateinische Fachliteratur über Ernährung und Landwirtschaft aus der Antike und dem Mittelalter. Dazu zählen unter anderem Werke vom Karthager Mago (4. Jhdt. v. Chr.), der griechischen Autoren Xenophon (430-354 v. Chr.), Aristoteles (384-322 v. Chr.) und Nikandros (197-130 v. Chr.), sowie der römischen Autoren Cato der Ältere (234-149 v. Chr.), Varro (116-27 v. Chr.), Vergil (70-19 v. Chr.), Plinius der Ältere (23-79) und Columella (1. Jhdt.). Es wird aber auch auf andere spätantike Autoren zurückgegriffen, deren Werke nicht mehr erhalten sind. Die Geoponika ist bezüglich der Kenntnis über antike Ernährungs- und Trinkkultur, sowie Weinbau und Weinbereitung von großem, einflussreichem Wert.

Das größte Weinlexikon der Welt

23.128 Stichwörter · 48.184 Synonyme · 5.311 Übersetzungen · 28.442 Aussprachen · 155.921 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.