wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.506 ausführlichen Einträgen.

Geoponika

Bezeichnung (sinngemäß „landwirtschaftliche Arbeiten“) für eine umfangreiche Sammlung griechischer und lateinischer Fachliteratur über Ernährung und Landwirtschaft aus der Antike und dem Mittelalter. Dazu zählen unter anderem Werke vom Karthager Mago (4. Jhdt. v. Chr.), der griechischen Autoren Xenophon (430-354 v. Chr.), Aristoteles (384-322 v. Chr.) und Nikandros (197-130 v. Chr.), sowie der römischen Autoren Cato der Ältere (234-149 v. Chr.), Varro (116-27 v. Chr.), Vergil (70-19 v. Chr.), Plinius der Ältere (23-79) und Columella (1. Jhdt.). Es wird aber auch auf andere spätantike Autoren zurückgegriffen, deren Werke nicht mehr erhalten sind. Die Geoponika ist bezüglich der Kenntnis über antike Ernährungs- und Trinkkultur, sowie Weinbau und Weinbereitung von großem, einflussreichem Wert und wurde oftmals neu aufgelegt.

Das größte Weinlexikon der Welt

25.506 Stichwörter · 47.132 Synonyme · 5.310 Übersetzungen · 30.823 Aussprachen · 171.573 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe