wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Gesamtsäure

Die Summe aller Säuren im Wein, das heißt aller flüchtigen und nichtflüchtigen Säuren. Diese werden mit der Sammelbezeichnung „Weinsäure“ in g/l ausgewiesen, obwohl die eigentliche Weinsäure ja nur ein Teil davon ist. Die Menge liegt zwischen 4 und 12 g/l, und beträgt in der Regel bei Weißwein etwa 4 bis 9 g/l und bei Rotwein etwa 4 bis 6 g/l. Sie wird mittels Titration festgestellt. In Übersee erfolgt die Berechnung anders als im EU-Raum, deshalb können Werte nicht 1:1 miteinander verglichen werden. Der Säuregehalt ist ein wichtiges Kriterium einer Weinbewertung. Eine komplette Aufstellung aller Inhaltsstoffe im Wein sind unter den Stichwörtern Aromastoffe und Gesamtextrakt enthalten.

Stimmen unserer Mitglieder

Dr. Edgar Müller

Ich habe großen Respekt vor dem Umfang und der Qualität des wein.plus-Lexikons. Es handelt es sich um eine einzigartige Anlaufstelle für knackige, fundierte Informationen zu Begriffen aus der Welt des Weines.

Dr. Edgar Müller
Dozent, Önologe und Weinbauberater, Bad Kreuznach

Das größte Weinlexikon der Welt

26.415 Stichwörter · 47.033 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.749 Aussprachen · 206.666 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER