wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.936 ausführlichen Einträgen.

Gfanger

Riede bzw. Lage in der Gemeinde Horitschon im österreichischen DAC-Bereich Mittelburgenland. Bis zum Jahre 1920 war hier noch Wald. Früher war sie geteilt in einen oberen Bereich „Gfangerwald“ und einen unteren Bereich „Gfangeracker“. Durch die Größe gibt es qualitative Unterschiede. Die Böden bestehen aus einer 40 Zentimeter tiefen leichten Lehmschicht, besonders im oberen Bereich sind die unteren Schichten kalkhaltig. Sie besitzen ein hohes Wasserspeicherungs-Vermögen. Hier werden vor allem die Rotweinsorten Blaufränkisch und Zweigelt, sowie auch etwas Merlot kultiviert. Anteile an der Riede haben zum Beispiel die Weingüter Iby Anton, Iby-Lehrner, Kerschbaum Maria, Kerschbaum Paul, Lehrner Paul, Moritz Alfred und Wellanschitz, sowie Mitglieder der WG Vereinte Winzer Blaufränkischland.

Stimmen unserer Mitglieder

Egon Mark

Das Lexikon von wein.plus ist für mich die umfangreichste und beste Informationsquelle über Wein, die es derzeit gibt.

Egon Mark
Diplom-Sommelier, Weinakademiker und Weinberater, Volders (Österreich)

Das größte Weinlexikon der Welt

25.936 Stichwörter · 46.877 Synonyme · 5.325 Übersetzungen · 31.271 Aussprachen · 181.208 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe