wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Goldberg (Riede Österreich)

Sehr häufige Bezeichnung für Rieden (Lagen) im deutschsprachigen Raum. Sie hat zumeist nichts mit dem Edelmetall zu tun, sondern deutet symbolhaft auf die gute Qualität der dort gewachsenen Weine bzw. hohe Erträge hin. In Österreich gibt es zumindest neun mit diesem Namen:

Deutschkreutz - Mittelburgenland (Burgenland)

Die Riede wurde dokumentarisch bereits im 14. Jahrhundert erwähnt. Sie ist so wie die Riede Hochberg ein Teil des Alten Weingebirges „Biiri“. Die nach Westen ausgerichteten Weingärten mit zum Großteil kalkreichen Sand- und Lehmböden sind im Norden durch den Gleißbach begrenzt. Hier werden vor allem Rotweinsorten wie Blaufränkisch und Cabernet Sauvignon kultiviert. Anteile an der Riede haben zum Beispiel die Weingüter Heinrich Johann, Igler Josef, K+K Kirnbauer, Pfneisl, Reumann Josef und Strehn Monika.

Stimmen unserer Mitglieder

Egon Mark

Das Lexikon von wein.plus ist für mich die umfangreichste und beste Informationsquelle über Wein, die es derzeit gibt.

Egon Mark
Diplom-Sommelier, Weinakademiker und Weinberater, Volders (Österreich)

Das größte Weinlexikon der Welt

26.442 Stichwörter · 47.022 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.775 Aussprachen · 209.884 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER