wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Goruli Mtsvane

Die weiße Rebsorte stammt aus Georgien; der Name bedeutet so viel wie „Grüne von Gori“. Synonyme sind Gorouli Mtzvane, Goruli Mcvané, Kvishkhuri, Mtsvane, Mtsvané, Mtsvane Goruli, Suramula und Tetrpotola. Trotz scheinbar darauf hinweisender Synonyme bzw. morphologischer Ähnlichkeiten darf sie nicht nicht mit der Sorte Mtsvane Kakhuri verwechselt werden. Nach einer nicht verifizierbaren Hypothese wurde sie angeblich schon im 5. Jahrhundert erwähnt. Die spät reifende Rebe ist widerstandsfähig gegen Falscher, jedoch anfällig für Echter Mehltau. Sie erbringt aromatische, säurebetonte Weißweine. Die Sorte wird vor allem in den Regionen Kartlien und Kachetien angebaut, wo sie auch für Schaumweine und gespritete Weine verwendet wird. Im Jahre 2016 wurden 287 Hektar Rebfläche ausgewiesen (Statisdtik Kym Anderson). 

Stimmen unserer Mitglieder

Andreas Essl

Das Glossar ist eine monumentale Leistung und einer der wichtigsten Beiträge zur Vermittlung von Weinwissen. Unter all den Lexika, die ich zum Thema Wein verwende, ist es mit Abstand das wichtigste. Das war vor zehn Jahren so und hat sich seither nicht verändert.

Andreas Essl
Autor, Modena

Das größte Weinlexikon der Welt

0 Stichwörter · 0 Synonyme · 0 Übersetzungen · 0 Aussprachen · 0 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER