wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Grignolino

Die rote Rebsorte stammt aus Italien. Synonyme sind Arlandino, Balestra, Barbesino, Barbesino Nero, Barbesinone, Barbezina, Barbisino, Barbisone d’Espagne, Berbesino, Barbosina de Bologne, Chiavennaschino, Grignolino Fino Nero, Grignolino Grosso Nero, Grignolino Rosato, Grignolino Rosso, Grugnolino, Grugnolino Pisano, Nebbiolo Rosato, Pollasecca, Rossello, Rossetto und Verbesino. Über eine eventuelle Beziehung zur weißen Sorte Biancone di Portoferraio (Synonym Grignolino Bianco) ist nichts bekannt. In einem mit 7. November 1249 datierten Dokument wird erwähnt, dass die Kirche von Sant Evasio in der Gemeinde Casale Monferrato im Piemont ein Stück Land mit „guten Berbexinis-Reben“ bestockt hat. Italienische Ampelographen sind sich einig, dass damit Grignolino (und nicht etwa Barbera) gemeint ist, weil Berbesino heute immer noch ein Synonym ist. Jedenfalls wird im Jahre 1337 eine „Grignolerii“ erwähnt und damit das hohe Alter der Sorte bezeugt. 

Stimmen unserer Mitglieder

Thomas Götz

Seriöse Quellen im Internet sind rar - und das Weinlexikon von wein.plus ist eine solche. Bei der Recherche für meine Artikel schlage ich regelmäßig im wein.plus-Lexikon nach. Dort erhalte ich zuverlässige und detaillierte Informationen.

Thomas Götz
Weinberater, Weinblogger und Journalist; Schwendi

Das größte Weinlexikon der Welt

26.410 Stichwörter · 47.049 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.744 Aussprachen · 205.900 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER