wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.239 ausführlichen Einträgen.

Herbemont

Die rote Rebsorte stammt vermutlich aus den USA. Synonyme sind Bottsi, Brown French, Devereux, Dunn, Herbemon, Herbemont’s Madeira, Hunt, Kay’s Seedling, Madeira, McKnee, Neal Grape, Neil Grape, Thurmont, Warren, Warrenton und White Herbemont. Sie darf nicht mit der Neuzüchtung Hunt verwechselt werden. Der US-Botaniker Thomas Volney Munson (1843-1903) ordete sie der Spezies Vitis bourquina zu (Kreuzung zwischen Vitis aestivalis x Vitis cinerea). Es wird aber auch angenommen, dass Vitis vinifera ebenfalls beteiligt war. Die genaue Herkunft ist unklar. Die Sorte wurde vom Züchter Nicholas Herbemont (1771-1839) im Jahre 1798 in einer Plantage in Columbia (South Carolina) gefunden. Er selektierte, vermehrte und vermarktete die Rebe, weshalb sie als Herbemont’s Madeira oder Herbemont bezeichnet wurde. Nach einer anderen Variante wurde sie von einem Henry Hunt bereits viel früher vor der amerikanischen Revolution (1763 bis 1783) nach Georgia gebracht und hat sich dann im frühen 19. Jahrhundert im Warren County verbreitet, was zwei Synonyme erklärt. 

Das größte Weinlexikon der Welt

25.239 Stichwörter · 47.261 Synonyme · 5.306 Übersetzungen · 30.551 Aussprachen · 168.032 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe