wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Hermannshöhle

Einzellage in der Gemeinde Niederhausen im deutschen Anbaugebiet Nahe. Die Entstehung des Namens geht wahrscheinlich bis in die Römerzeit zurück und verweist auf eine alte Kultstätte. Hermann ist möglicherweise eine Verballhornung des Hermes, dem römischen Schutzgott aller Boten und Reisenden. Der zweite Namensteil ist auf einen kleinen Stollen im Mittelteil zurückführen, in dem früher das Pulver für den Kupferabbau in der heutigen benachbarten Einzellage Kupfergrube gelagert worden war. Im Jahre 1902 wurde von der preußischen Staatsregierung ein mit Felskuppen und niederem Eichenwald durchzogenes Gelände gekauft, um die bereits seit Jahrhunderten bekannte Lage zu erweitern. Für die Rodungsarbeiten wurden hauptsächlich Strafgefangene eingesetzt, für die man sogar ein eigenes Filialgefängnis errichtet hatte. In Nachbarschaft liegt die Einzellage Hermannsberg.

Stimmen unserer Mitglieder

Thomas Götz

Seriöse Quellen im Internet sind rar - und das Weinlexikon von wein.plus ist eine solche. Bei der Recherche für meine Artikel schlage ich regelmäßig im wein.plus-Lexikon nach. Dort erhalte ich zuverlässige und detaillierte Informationen.

Thomas Götz
Weinberater, Weinblogger und Journalist; Schwendi

Das größte Weinlexikon der Welt

26.428 Stichwörter · 47.026 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.761 Aussprachen · 208.220 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER