wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Hochäcker

Häufiger Riedenname (auch Hochacker) in Österreich. Der Name deutet nicht, wie man vielleicht vermuten könnte, auf eine höhere sich von der Umgebung absetzende Lage hin. Vielmehr handelt es sich um Acker- bzw. Rebflächen mit „hohen Erträgen“. Neben den unten angeführten gibt es eine weitere Riede dieses Namens in Gols.

Horitschon - Mittelburgenland

Die Weinberge umfassen rund 100 Hektar Rebfläche auf zumeist schweren Lehm- und Lössböden mit etwas Kies und im unteren Bereich angeschwemmtem Humus. Die Rebzeilen sind zumeist in Nord-Süd-Richtung angelegt. Hier werden hauptsächlich die Rotweinsorten Blaufränkisch (80%), Zweigelt, Cabernet Sauvignon und Merlot kultiviert. In der kleinen Subriede „Hasler“ wird Cabernet Sauvignon angebaut. Anteile an der Riede haben zum Beispiel die Weingüter Bauer-Pöltl, Gesellmann Albert, Iby Anton, Iby-Lehrner, Kerschbaum Maria, Kerschbaum Paul, Lehrner Paul, Moritz Alfred, Winzer der Genossenschaft Vereinte Winzer Blaufränkischland und Weninger Franz.

Stimmen unserer Mitglieder

Andreas Essl

Das Glossar ist eine monumentale Leistung und einer der wichtigsten Beiträge zur Vermittlung von Weinwissen. Unter all den Lexika, die ich zum Thema Wein verwende, ist es mit Abstand das wichtigste. Das war vor zehn Jahren so und hat sich seither nicht verändert.

Andreas Essl
Autor, Modena

Das größte Weinlexikon der Welt

26.410 Stichwörter · 47.047 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.744 Aussprachen · 206.084 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER