wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Holz

Der Begriff kann im Weinbau verschiedene Bedeutungen haben:

Geschmack

Im Zusammenhang mit einer Weinverkostung kann der Begriff sowohl negativ als auch positiv verstanden werden. Als holzig (auch Eichel, Lohegeschmack, Neuerl) werden geschmackliche Fehltöne bezeichnet. Für den typischen Geschmack durch Barrique-Ausbau gibt es die Begriffe adstringierend, balsamisch (Balsam) und Toastaroma (Holzton).

Ausbau/Reifung

Mit dem Begriff „Holz“ (Holzeinsatz, Holzausbau, in Holz ausgebaut) wird in der Regel ein Barrique-Ausbau verstanden, obwohl ein Holzfass nicht a priori ein Barriquefass sein muss. Hingegen kann Fassausbau auch Ausbau bzw. Reifung in Behältern aus anderen Materialien (Beton, Edelstahl, Glas, Keramik) oder auch konventionellem Holzfass bedeuten.

Stimmen unserer Mitglieder

Dr. Christa Hanten

Für meine langjährige Tätigkeit als Lektorin mit wein-kulinarischem Schwerpunkt informiere ich mich bei Spezialfragen immer wieder gern im Weinlexikon. Dabei führt spontanes Lesen und das Verfolgen von Links oft zu spannenden Entdeckungen in der weiten Welt des Weins.

Dr. Christa Hanten
Fachjournalistin, Lektorin und Verkosterin, Wien

Das größte Weinlexikon der Welt

26.410 Stichwörter · 47.049 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.744 Aussprachen · 205.900 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER