wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.898 ausführlichen Einträgen.

Inzolia

Die weiße Rebsorte stammt von Sizilien (Italien). Synonyme sind Ansolia, Ansolica, Ansoliku, Ansonica (zweiter Hauptname), Ansonica Bianca, Ansora, Ansorica, Anzonica (Toskana), Insolia, Insolia di Palermo, Insora, Nzolia und Zolia Bianca (Sizilien). Die Abstammung (Elternschaft) ist unbekannt. Gemäß im Jahre 2021 erfolgten DNA-Analysen hendelt es sich um eine vermutlich natürliche Kreuzung zwischen Mantonico Bianco x unbekenntem Partner. Die rote Sorte Inzolia Nera ist keine farbliche Mutation (oder umgekehrt). Die Sorte wurde erstmals im Jahre 1696 vom italienischen Botaniker Francesco Cupani (1657-1710) erwähnt. Nach genetischen und ampelographischen Vergleichen mit anderen sizilianischen Sorten liegen die Wurzeln vermutlich auf Sizilien, von wo sie sich verbreitet hat. Damit sind die Hypothesen eines französischen, griechischen oder spanischen Urprungs unwahrscheinlich bzw. widerlegt. Auch für die Hypothese, dass sie oder ein Vorfahre mit der von Plinius dem Älteren (23-79) erwähnten antiken Sorte Irziola identisch sein könnte, fehlen genetische oder historische Beweise.

Stimmen unserer Mitglieder

Sigi Hiss

Es gibt unübersichtlich viele Quellen im Web, bei denen man sich Wissen über Wein aneignen kann. Doch keine hat den Umfang, die Aktualität und die Richtigkeit der Informationen des Lexikons von wein.plus. Ich benutze es regelmäßig und verlasse mich darauf.

Sigi Hiss
freier Autor und Weinberater (Fine, Vinum u.a.), Bad Krozingen

Das größte Weinlexikon der Welt

25.898 Stichwörter · 46.879 Synonyme · 5.330 Übersetzungen · 31.235 Aussprachen · 179.521 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe