wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.693 ausführlichen Einträgen.

Irsai Olivér

Die weiße Rebsorte ist eine Neuzüchtung zwischen Pozsonyi x Csaba Gyöngye. Synonyme alphabetisch nach Ländern gruppiert sind Early Ripening Golden Grape (England); Muscat Oliver (Deutschland, Kroatien, Schweiz); Zolotis, Zolotisti Ranij, Zolotistyi Rannii, Zolotistyi Ranniy (Russland); Tezyetisen Qizili Üzüm (Türkei); Aranylo, Aranylo Korai, Irsai Muskotaly, Irsay Olivér, Irsai Olivér Muskotaly, Irsay Olivér Muskotaly, Olivér Irsay (Ungarn). Die Kreuzung erfolgte im Jahre 1930 in Kecskemét (Ungarn) durch den Züchter Pál Kocsis. Der Sortenschutz wurde im Jahre 1975 erteilt. Sie war Kreuzungspartner der Neuzüchtungen Agni, Cserszegi Fűszeres, Korona (1), Lena, Orpheus, Szirén und Zlata. Die früh reifende Rebe ist empfindlich gegen winterlichen Frost, anfällig für Echter Mehltau und Befall durch Milben, jedoch widerstandsfähig gegen Botrytis. Sie erbringt goldgelbe, aromatische Weißweine mit Muskatton für den eher raschen Genuss, die für die Schaumweinproduktion geeignet sind. Die Sorte wird auch als Tafeltraube genutzt. Sie wird in Ungarn vor allem in den Regionen Balaton (Plattensee) und Sopron auf 1.531 Hektar angebaut. Weiteren Flächen gibt es in Russland (24 ha), Slowakei, Schweiz (7 ha), Südafrika (48 ha) und Tschechien. Im Jahre 2016 wurden insgesamt 1.790 Hektar Rebfläche ausgewiesen (Statistik Kym Anderson).

Das größte Weinlexikon der Welt

25.693 Stichwörter · 47.085 Synonyme · 5.310 Übersetzungen · 31.010 Aussprachen · 173.226 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe