wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.755 ausführlichen Einträgen.

Kalmuck-Janker

In der Wachau (Österreich) übliche Bezeichnung für eine Winzerjacke aus Kalmuckstoff mit typischem Karomuster. Kalmuck ist eine Bezeichnung für ein Baumwoll-Doppelgewebe mit einem fülligen Untergarn. Die zumeist in Köperbindung gewebte Ware wird beidseitig gerauht, wodurch die Bindung unsichtbar wird. Der Sage nach verwendete das westmongolische Reitervolk der Kalmücken den Stoff als Satteldecke und brachten ihn in die Wachau, wo er zu Arbeitsjacken verarbeitet wurde. Solche Jacken aus Kalmuckstoff wurden aufgrund ihrer Robustheit seit jeher von den Schiffleuten und Flößern an der Donau und deren Nebenflüsse getragen. Bis Ende des 19. Jahrhunderts fand aber diese Tracht immer weniger Verwendung. Lediglich in der Wachau wurde diese robuste Arbeitsjacke von den Winzern übernommen. Der dortige Kalmuck-Janker zählt zur traditionellen Wachauer Tracht und wird dort zusammen mit einer schwarzen Hose, weißem Baumwollhemd und schwarzem Hut mit Steinfeder-Busch bis heute getragen. Der Kalmuck-Janker wird aber auch von anderen Traditionsverbänden der Schiffer und Flößer an Donau und Traun als Teil der traditionellen Schiffertracht in Ehren gehalten. Vom Wachauer Weingut Gritsch Mauritiushof wird unter dem Namen „Kalmuck“ eine Weinlinie vermarktet. Siehe auch unter Brauchtum im Weinbau.

Das größte Weinlexikon der Welt

25.755 Stichwörter · 47.055 Synonyme · 5.310 Übersetzungen · 31.072 Aussprachen · 174.265 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe