wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

karminrot

Farbbezeichnung (auch karmesinrot) für einen Rotwein im Rahmen einer Weinansprache. Der Name der roten Rebsorte Carmenère leitet sich wahrscheinlich auch davon ab. Karmesin ist ein organisches Pigment von roter Farbe; der Name leitet sich vom arabisch-persischen „kermes“ für Scharlachbeere ab. Zur Gewinnung des roten Farbstoffes werden getrocknete weibliche Cochenille-Schildläuse in Wasser unter Zusatz von etwas Schwefelsäure ausgekocht. Die Insekten nehmen den Stoff durch Absaugen des Saftes von Feigenkakteen (Opuntien) auf. Diesen Farbstoff kannten bereits die Inkas. Die Schildläuse wurden dann von den Spaniern von Südamerika nach Europa gebracht und auf Gran Canaria gezüchtet. Der Farbstoff wird bei der Herstellung von Campari und auch in der Kosmetik (Lippenstift) verwendet. Heute wird er aber hauptsächlich synthetisch hergestellt. Siehe bezüglich Weinfarbe auch auch unter Farbe, sowie blau, schwarz und weiß.

Stimmen unserer Mitglieder

Thorsten Rahn

Das Weinlexikon hilft mir, auf dem Laufenden zu bleiben und mein Wissen aufzufrischen. Vielen Dank für dieses Lexikon das an Aktualität nie enden wird! Das macht es so spannend, öfter vorbeizuschauen.

Thorsten Rahn
Restaurantleiter, Sommelier, Weindozent und Autor; Dresden

Das größte Weinlexikon der Welt

26.442 Stichwörter · 47.022 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.775 Aussprachen · 209.884 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER