wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.898 ausführlichen Einträgen.

Karthago

Die Hauptstadt des antiken Karthagerreiches wurde von den Phönikern (Stadtstaat Tyros) 814 v. Chr. zwölf Kilometer nördlich von Tunis als Handelskolonie gegründet (nach der griechischen Mythologie von der weiblichen Sagengestalt Dido). Diese brachten auch den Weinbau hierher und die Karthager übernahmen ihre Kenntnisse. Um die Stadt herum gab es blühende Weingärten. Der griechische Geschichtsschreiber Diodorus Siculus (90-21 v. Chr.) beschreibt die karthagische Landschaft im vierten Jahrhundert v. Chr. voller Reben und Oliven, vor allem im Bagradas-Tal und im Süden des heutigen Tunesien. Vom punischen Schriftsteller Mago (2. Jhdt. v. Chr.) stammt das nicht mehr erhaltene, aber von späteren Autoren oft zitierte 26-bändige Werk „De re rustica“ in punischer Sprache über die Landwirtschaft, darunter auch über den Weinbau. Der römische Historiker Tacitus (55-120) berichtet in seinen Annalen von einem karthagischen Wein aus getrockneten Trauben.

Stimmen unserer Mitglieder

Prof. Dr. Walter Kutscher

Früher benötigte man eine Fülle an Lexika und Fachliteratur, um im vinophilen Berufsleben up to date zu sein. Heute gehört das Weinlexikon von wein.plus zu meinen besten Helfern, und es darf zu Recht als die „Bibel des Weinwissens“ bezeichnet werden.

Prof. Dr. Walter Kutscher
Lehrgangsleiter Sommelierausbildung WIFI-Wien

Das größte Weinlexikon der Welt

25.898 Stichwörter · 46.879 Synonyme · 5.330 Übersetzungen · 31.235 Aussprachen · 179.521 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe