wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Kiste

Die Verpackung von Wein für den Versand und Transport erfolgt zumeist in Holzkisten, seltener auch in kräftigen Kartons. Die international handelsübliche Menge bei Kisten ist dabei 12 Flaschen zu 0,75 Liter. Diese Menge ergab sich deshalb, weil dies von einer Person noch bequem zu tragen ist. Die Weinflaschen sind (gegenüber in Kartons) in der Kiste liegend verpackt. Werden Produktionsmengen in „Kisten“ angegeben, so bezieht sich das fast ausschließlich auf Kisten mit 12 Flaschen. Für längere Flaschenreifung gedachte Weine werden in stabilen Kisten aus zumeist Fichtenholz verpackt. Es gibt aber auch spezielle Kisten für eine, zwei, drei oder sechs Flaschen mit entsprechender Fixierung (siehe Bild mitte).

Stimmen unserer Mitglieder

Dominik Trick

Das wein.plus-Lexikon ist ein umfangreiches, fachlich sehr gut recherchiertes Nachschlagewerk. Jederzeit und überall verfügbar, ist es ein unverzichtbarer Bestandteil für den Unterricht geworden, das gleichermaßen von Studierenden und mir genutzt wird. Überaus empfehlenswert!

Dominik Trick
Technischer Lehrer, staatl. geprüfter Sommelier, Hotelfachschule Heidelberg

Das größte Weinlexikon der Welt

26.385 Stichwörter · 46.991 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.719 Aussprachen · 202.830 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER